Aufbau des EL-Rotors und der YAGIs

Heute konnte ich das relativ gute Wetter nutzen um endlich weiter an der VHF/UHF-Antennensitation zu arbeiten. Ich habe mich entschieden vorerst das Konstrukt aus Mastrohr, beiden Rotoren und YAGIs aufzubauen und zu prüfen, wie es sich bei Wind/Sturm verhält. Schwingt es sich zu stark auf, werde ich es einkürzen, ggf. eine Versteifung zum Schornstein einbauen

FoxDelta – Satellite Antenna Tracking Interface ST2-0417 USB

Aktuell kann ich auf Grund des Wetters und fehlender Zeit nicht an den Antennen weiter bauen bzw. sie aufbauen.Außerdem habe ich einige Gewissensbisse, denn unser Haus hat keinen Blitzableiter und wenn ich den “Sommer” so Revue passieren lasse, dann gab und gibt es immer mehr heftige Gewitter und allein in diesem Jahr mehrere Brände durch

zu Gast beim Fieldday des V19

An diesem Wochenende bin ich der Einladung zum Fieldday des V19 (OV Hagenow) gefolgt. Direkt nach dem Mittagessen sind mein Junior und ich am Freitag in freudiger Erwartung auf ein tolles Vater-Sohn-Funkwochenende aufgebrochen und nach ca. 1 1/2h Fahrt angekommen. Das Auto voll gepackt mit Matratze, Bettzeug, (Kinder-)Tisch, Stühlen, Laufrad und natürlich unmengen an Kartons

Endlich – der Mast ist auf dem Dach!

Jetzt geht es endlich voran 😊. Heute Abend wurde der Hauptmast auf dem Dach installiert.Das Edelstahlrohr mit 5mm Wandstärke und 42mm Durchmesser schwingt zwar trotz der Materialstärke wesentlich mehr als erwartet, so dass vermutlich noch eine weitere Absteifung erfolgen wird, aber nutzen kann ich das Konstrukt trotzdem.Auch den AZ-Rotor habe ich gleich installiert. Nun fehlt

Masthalterung für Hausdach und Rotor-Wartung

an diesem Wochenende konnte ich mal etwas mehr Zeit für`s Hobby finden. Ein Anruf zwischendurch war dabei besonders erfreulich: der Metallbauer wollte meinen Mast für das Hausdach vorbei bringen. Gesagt getan, nun liegt das gut Stück zur Montage bereit. Am Montag werde ich noch die erforderliche Bohle beim Sägewerk bestellen und dann kann schnellstmöglich aufgebaut

Umbau der Lüftersteuerung und Temperaturüberwachung

bevor die Hardware nun am Standort installiert wird, habe ich mich entschieden die Lüftersteuerung doch anders zu gestalten.. Ursprünglich hatte ich ein FanController-Board, welches selbst die Temperatur überwacht und bis zu 3 Lüfter entsprechend steuern kann. Was mich allerdings stört ist, dass der Hauptlüfter mit mindestens 20- oder 40% konstant läuft (je nach eingestellten Temp-Schwellen).

meine ersten QSL-Karten sind eingetroffen und Test der MFJ-1518T

In der letzten Woche hat der D22-QSL-Manager (DL2FHM, Horst) mir meine ersten QSL-Karten zugestellt. Da ich hauptsächlich mit eQSL arbeite und bisher auch nur wenige QSOs gefahren habe, hat es mich trotzdem sehr gefreut, nun doch auch Papier-Karten zu erhalten. Deshalb habe ich mich nun entschieden zusätzlich zu eQSL auch reguläre QSL-Karten zu verschicken. Ich

DIY – 15m Dipol aus MFJ-1518T und Homepage aktualisiert

In dieser Woche erhielt ich meine langersehnte Teleskop-Antenne für den portablen Betrieb im 15m Band – die MFJ-1518T. Manch einer fragt sich nun vermutlich, wass ich denn bei den aktuellen Bedingungen auf diesem Band machen will. Die Antwort ist recht simpel: Als DO`ler bleibt mir tagsüber ja kaum ein anderes Band. Deshalb möchte ich nun

DM5RC besucht und 3-Band-Beam abgeholt

..was passiert häufig, wenn ein Funkamateur von Klasse E zu A aufstockt? Er verkauft seine Antennen und holt sich (eine) neue um auf den A-Bändern aktiv werden zu können. So geschehen mit DO2MRC (Marcel) – an dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch zur bestandenen A Prüfung! Da Marcel seinen 3-Band Beam nun gegen einen größeren getauscht

Azimuth-Elevation Rotor getestet

über ein Jahr liegt nun schon ein Azimuth-Elevation-Rotor (Kenpro KR5600A AZ/EL Rotor) bei mir im Shack. Ich hatte ihn sehr günstig erworben und wollte ihn seit dem auf Funktion überprüfen. Durch den Hausbau und mangels Montagemöglicheit (Mast) habe ich das aber immer vor mir hergeschoben. Nun konnte ich allerdings die freie Zeit über Ostern etwas