APRS-Probleme / DO0RM (FM-Relais und APRS-Digi) wegen Umbau offline

Die letzten Monate häuften sich immer wieder die APRS-Probleme. Irgendwie wurden Pakete auf dem Weg von DO0RM zu den APRSIS-Servern verfälscht und so landeten dutzende falsche Rufzeichen auf den APRS Karten von aprs.fi.

DL9SAU (Thomas) teilte mir mit, wie wir die Pakete auf dem Weg ins Internet überprüfen konnten und so folgte eine Analyse nach der anderen. Es wurden diverse TCP-Dumps erstellt und ausgewertet und dutzende Fehlerquellen nach und nach ausgeschlossen. Leider konnten wir die Quelle nun auch nach Wochen nicht identifizieren.
Da der Zustand aber immer schlimmer wurde und zu Recht Hinweise und Beschwerden anderer OMs eintrafen, dass ihre Rufzeichen falsch dargstellt wurden, haben wir die Fehlersuche nun eingestellt und vorerst alles vom Netz genommen.

Was wir zwischenzeitlich geändert/versucht haben:

  • – Wechsel der APRS-Hardware von TNC-PI2 zu USB-Soundkarteninterface
  • Wechsel der APRS-Software von APRX zu Direwolf
  • Austausch Netzwerkswitch
  • direkte Kabelverbindung Raspberry und Speedport
  • Wechsel DSL-Hybrid auf nur LTE
  • Wechsel DSL-Hybrid auf nur DSL
  • usw.

Die Analyse der DCP-Dumps zeigte, dass die Pakete den PI sauber und ohne die “veränderten” Rufzeichen erstellt werden. Trotzdem werden sie irgendwo auf dem Weg ins Internet um irgendwelche Zeichen ergänzt. Ein sehr spannendes Thema und durch die Analyse, vor allem Dank Thomas habe ich viel gelernt. Jetzt habe ich aber die Nase einfach voll.

Hier mal ein paar Screenshots aus der Analyse. Rechts im Datenfeld im “großen Block” ist die 4. Stelle in der 4. Zeile die entscheidende. Wie man sieht haben die Pakete hier noch einen korrekten Header und die Rufzeichen hätten korrekt an APRS.fi übermittelt werden müssen.

Ich konnte zwischenzeitlich einen 70cm Filter erwerben und habe mich entschieden auch den optischen und vor allem funktionalem Aufbau von DO0RM massiv zu verbessern. Da mir sowas aber nicht wirklich liegt und es genug erfolgreiche Relaisbauer gibt, werde ich meine gesamte Hardware an einen befreundeten OM schicken. Hier wird DO0RM (FM-Relais) dann in einen 19″ Schrank verfrachtet und unter anderem mit den lange bei mir rumliegenden Relais und Temperatursensoren, Lüftern etc. vernünftig aufgebaut.

Es wird nun also zu mehreren Wochen Ausfallzeit kommen, da auch der besagte OM natürlich Familie, QRL und andere Projekte um die Ohren hat. Diese Zeit wird hier vor Ort jedoch genutzt um die Antenne endlich am Standort aufzubauen. Das schiebe ich ja mitlerweile auch schon 2 Jahre vor mir her, weil ständig etwas dazwischen kommt.
Ziel ist es, dass neue Relais mit dem neuen Filter nach der Fertigstellung und Abholung aus dem Harz direkt am Standort in Betrieb zu nehmen.

Da unter anderem auch der Raspberry 2 gegen einen Raspberry 3 getauscht, auch die Software komplett neu aufgesetzt wird und am Standort kein DSL-Hybrid (LTE + DSL) sondern ein reiner DSL-Anschluss vorhanden ist, gehe ich ganz stark davon aus, dass die genannten APRS-Probleme endlich geschichte sind.

Ich möchte hiermit nochmals allen betroffenen OMs für die Meldungen der gefundenen falsch übermittelten Rufzeichen und ihr Verständnis danken.

Neues Jahr – neues Glück!

Ob der Filter nun den gleichzeitigen Betrieb von DRM und analogem FM-Relais zulässt kann ich leider noch nicht sagen. Falls nicht wird aber der DAPNET-Sender dafür in Betrieb genommen!

||||| Like It 0 I Like It! |||||

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.