Aktueller Projektstatus, tinyGS & LORA-APRS iGate in Betrieb genommen

Nun war es eine ganze Zeit recht ruhig hier im Blog und ich möchte euch gern mit aktuellen Infos versorgen.

Vorab: Ich habe das Hobby nicht aufgegeben 😉 aber leider konnte ich nur wenig Zeit darin investieren und habe mich für eine Weile etwas zurückgenommen.
Gelegentlich habe ich das ein oder andere FT8 QSO gefahren und nach langem auch mal wieder SSB-Betrieb gemacht.
Auf beides werde ich mich in Zukunft wieder stärker konzentrieren, insbesondere da die Bedingungen auf den Bändern gefühlt doch langsam besser werden.

Doch kommen wir erstmal zum aktuellen Projekt-Status:

DO0RM steht nach wie vor nicht im vollen Umfang zur Verfügung.
Ich nutze neben dem großen Filtertopf auch einen Empfangsverstärker, der gleichzeitig mehrere Antennenabgänge bietet. Leider ist mir dieses Gerät durch einen Verdrahtungsfehler abgeraucht und die Neuanschaffung sprengt aktuell meinen finanziellen Rahmen.
Deshalb habe ich das Relais aktuell so umgebaut, dass lediglich das FM-Relais sowie 2m-APRS läuft.
DMR/MultiMode ist vorerst komplett außer Betrieb gesetzt.

Am Relaisstandort sind noch immer nicht alle Baumaßnahmen abgeschlossen, so dass auch der Antennenmast noch nicht gesetzt werden konnte. Dies erklärt den schwachen Empfang in Richtung Waren/Müritz, den vielleicht der ein oder andere Urlauber bemerkt hat.
Aufgrund vieler E-Mails und Messenger-Chats sehe ich aber weiterhiin den Bedarf an DO0RM und bin deshalb weiter bestrebt das Relais vollumfänglich in Betrieb zu nehmen.

Erschwerend hinzu kam jedoch, dass im DMR-Zweig auch noch ein Fehler vorliegt, den ich aktuell nicht weiter untersuchen konnte. Beim senden verursacht der DMR-TX trotz des großen Filters Störungen im FM-RX.
Zusätzlich ist der DMR-Empfang gestört, was allerdings durchaus mit dem defekten Empfangsverstärker im Zusammenhang stehen kann, weshalb ich dort erst weiter suche, wenn der VV wieder repariert oder ein neues Gerät eingebaut ist. Wie sagt man so schön? Ein “Teufelskreis”.

Zwischenzeitlich habe ich aber immer fleißig in diversen Telegram-Gruppen mitgelesen und neue Ideen aufgeschnappt.
Die ESP32 Boards die der ein oder andere sicher schon vom basteln kennt bietet eine Vielfalt an Möglichkeiten sie auch in unserem Hobby zu nutzen.

LORA ist eine relativ neue Übertragungstechnik die mit kleinster Sendeleistung sehr hohe Reichweiten erreichen kann. So habe ich mich am Projekt tinyGS beteiligt und betreibe eine entsprechende tinyGS-Groundstation auf Basis so eines ESP32-Boards um per LORA gesendete Daten von Low-Orbit Satelliten zu empfangen und der Community zur Verfügung zu stellen.
Der Aufbau ist simpel, kostengünstig und insgesamt erachte ich diese Technologie als sehr interessant

Am letzten Sonntag (05.09.2021) habe ich dann in meinem ehemaligen Elternhaus in Sietow noch ein LORA-APRS-iGate unter DO0RM-2 auf Basis des LILYGO TTGO ESP32-Paxcounters an einer Diamond X30-Antenne in Betrieb genommen. Sietow liegt im Nord-Westen der Müritz und dürfte die Bereiche Müritz, Fleesensee und einen Teil der A19 Richtung Rostock mit abdecken.
Den Standort habe ich gewählt, nachdem Michael (DJ2VA) mir mit seinen Trackern im Urlaub als “Testobjekt” zur Verfügung stand und so schnell zu erkennen war, dass das schon etwas länger in Betrieb befindliche DO0RM-1 (aktuell im Test an meinem QTH und später dann mit in Röbel am Relaisstandort) absolut nicht ausreichend war.
Für DO0RM-1 habe ich nun einen kleinen Vorverstärker, einen LORA-Filter und eine eigene Diamond X30-Antenne bestellt. Ich hoffe, dass ich die Empfangssituation damit deutlich verbessern kann.

Ein weiteres LORA-iGate werde ich in 16909 Wittstock errichten, allerdings warte ich hier noch auf die Genehmigung der Stadt als Standort-Inhaber. Ein weiteres ESP32-Board ist bereits bestellt und eine weitere Diamond X30 liegt bereits parat. Grundsätzlich sollte dann die Region um das Autobahndreieck A19/A24 sowie ein Teil der A19 in Richtung Rostock recht gut abgedeckt sein. Es bleibt wie immer spannend…

Ein ESP32-Board und ein Teil der Halterung der Diamond X30 Antenne
DO0RM-2 LORA-iGate aktuell zum Test unter Dach. Eine Dachsparrenhalterung und ein Durchgangsstein sind bestellt, damit die Antenne bald auf‘s Dach kann.
LoRa Bandpass-Filter 433MHz
links das tinyGS-Board, daneben DO0RM-1 LoRa-Board mit PoE-Modul, Antennenverteiler sowie diverse SDR-Dongle zusätzlich am DMR-HotSpot.
Im Sommer fehlt die Zeit für‘s Hobby, daher musste das Tyt MD-390 mit auf den Acker 😉
Die ersten Versuche mit dem Lora Board von OE5BPA mit PoE Modul zur Stromversorgung via Netzwerkkabel.
Der erste Testaufbau für tinyGS
||||| Like It 0 I Like It! |||||

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.