APRS-Testbetrieb nun mit Motorola GM950

wie angekündigt habe ich den Testbetrieb des APRS-Digis/iGates nun vom “China-Böller” auf die spätere Haupt-Hardware – Motorola GM-950 – umgestellt.
Zum lokalen Testen ist das kleine Setup mit dem Baofeng UV-5R+ wirklich hervorragend geeignet.
Und wie sich nun herausstellte war die leise Modulation beim Aussenden einer Bake über APRX nicht dem Handfunkgerät geschuldet, sondern wurde bzw. wird durch den TNC-Pi verursacht. Trotz maximal-Anschlag des Poti (R7) war die Lautstärke des ausgehenden Signals viel zu leise. Normalerweise sollte ein Wert im 1. Drittel des Potis ausreichend sein.
Ich habe dann Kontakt mit John Hansen aufgenommen, dem Entwickler des TNC-PI.
Er gab mir den Tipp, durch überbrücken eines Widerstands (R11) den Gain nochmals anheben zu können. Sollte dies nicht zum gewünschten Erfolg führen, würde ich ein Austauschgerät erhalten.
TNC-PI_downside TNC-PI_upside

Der Widerstand ist nun überbrückt und ich werde das Verhalten einige Tage testen. Jedoch bereits jetzt kann ich sagen, dass die Modulation des APRS-Signals meines Yaesu VX-8 und auch des Kenwood TM-D710 wesentlich lauter ist, als die des TNC-Pi am Motorola GM950.
Ich vermute es ist doch ein weiterer defekt auf dem Board.

Da ich auch noch ein TNC-Pi 1 (für den Raspberry Pi 1) habe, werde ich auch diesen noch zum Vergleich aufbauen.

Zum Testen habe ich bisher keinen Sub-D-Stecker angelötet, sondern greife auf ein Model mit Schraubkontakten zurück. Das ist wesentlich flexibler für die Testumgebung.

Motorola_TNC-PI_SubD
Sobald ich das Problem mit der leisen Modulation in den Griff bekommen habe, wird die Antenne auf den Dachboden oder evtl. auch auf`s Dach wandern. Damit sollte sich die Reichweite des Digis drastisch erhöhen und ein Test mit dem ein oder anderem vorbeifahrendem APRS-User möglich werden.
Wobei die Chance hier in MV jemanden mit APRS zu erwischen äußerst gering ist… ..aber das Thema ist ja aus meinen ersten Blogeinträgen bereits bekannt 🙂

 

||||| Like It 0 I Like It! |||||
4 Comments
  1. dm4jo@darc.de'

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.