Es nimmt kein Ende.. ..dafür gibt`s nun aber neue Adapter und Anschlusskabel

Noch immer fehlt mir die Zeit und auch einiges an Messmitteln um den Fehler der schwachen Reichweite genauer einzugrenzen.
Aber “Egon hat einen Plan” und somit ist das Hauptproblem aktuell lediglich die fehlende Zeit.
Sollte mein Plan nicht zum erhofften Ergebnis führen, gibt es auch einen Plan B 😉 – aber mehr verrate ich an dieser Stelle noch nicht.

Zwischenzeitlich gab es allerdings ein neues Problem:
Die Steuerung des Relais (SvxLink) hat die Squelch des RX nicht mehr erkannt. Warum auch immer musste in der Config ein anderer Wert für den Port angegeben werden. Ich vermute, dass der Einbau des GPS-Moduls letztendlich im Linux etwas an der Gerätezuordnung durcheinander gebracht hatte.
Nach diversen Tests, die sich als Einzelkämpfer immer schwierig gestalten und Dank der Tipps von Jens (SysOp von http://www.db0fts.de) konnte der Fehler in der Config gefunden und behoben werden.

Da lange nicht feststand ob evtl. das URI USB-Interface einen defekt hat, habe ich zwischenzeitlich zumindest Adapter gelötet, um das Relais notfalls über eine USB-Soundkarte betreiben zu können. Letztendlich sind es nur Adapter von 3,5mm Klinke auf die 25-polige SUB-D Zubehörbuchse, die am Motorola GM1200 auf der Unterseite verbaut ist.
Fast jeder Fehler führte bisher zumindest zu Verbesserungen des gesamten Systems und vor allem immer zu einer Ersatzlösung für den “Fall des Falles” – so habe ich nun Ersatz TX und RX, Ersatz-Soundkarte, Ersatz Anschlusskabel und diverse Adapter um mit anderen Geräten gegenprüfen zu können.

Es ist unheimlich spannend aber auch oft ärgerlich. Denn eigentlich sollte das Relais längst im Betrieb sein.

Hier noch ein paar Fotos der gelöteten Adapter:

||||| Like It 0 I Like It! |||||

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.